Sonntag, August 01, 2021
12. Dezember 2008

Wie in jedem Jahr – Weckmann-Verkauf für den guten Zweck

Die Wilnsdorfer CDU-Mitglieder stellen sich jedes Jahr vor Weihnachten in den Dienst der guten Sache. Nicht nur, dass auf der Mitgliederversammlung das Grünkohlessen mit einer Sammlung für den Pflegekreis verbunden ist. Es werden auch immer an verschiedenen Standorten in der Gemeinde Weckmann verkauft. In Wilnsdorf entstand das Foto der aktiven CDU-Verkäufer auf dem Marktplatz.



Mit dabei war auch die CDU-Kandidatin um das Bürgermeisteramt in Wilnsdorf, Christa Schuppler, im Bild die 2. von rechts. Sie zeigt sich angetan von dieser Aktivität und war spontan mit dabei. Anfang des kommenden Jahres wird es dann wieder den Erlös solcher Aktionen – auch für den Pflegekreis in Wilnsdorf – geben.

Parteivorstand für Christa Schuppler als Bürgermeisterkandidatin


Am späten Nachmittag hat sich der Parteivorstand einstimmig für Christa Schuppler als Kandidatin um das Amt des Bürgermeisters der Gemeinde Wilnsdorf bei der kommenden Kommunalwahl ausgesprochen. Die Mitgliederversammlung der CDU soll Frau Schuppler am 25. November 2008 endgültig nominieren.

In einer Pressekonferenz hat der Parteivorsitzende Werner Kölsch die heutige Entscheidung des Parteivorstandes mitgeteilt. Seine Presseerklärung finden Sie hier.

Die 43-jährige Leiterin der ARGE-Regionalstelle in Wilnsdorf mit der Zuständigkeit für die Gemeinden Burbach, Neunkirchen und Wilnsdorf hat sich und ihre ersten Gedanken zu Ihrer vielleicht zukünftigen Tätigkeit auch der Presse vorgestellt. Ihre Ausführungen können Sie hier nachlesen.
Pressemitteilung vom 07. November 2008

 

Vorstellung der Bürgermeisterkandidatin der CDU Wilnsdorf


Sehr geehrte Vertreter der Medien,

ich danke Ihnen sehr herzlich, dass Sie meiner Einladung zu diesem Pressegespräch hinsichtlich der personellen Überlegungen der CDU für das Bürgermeisteramt in der Gemeinde Wilnsdorf gefolgt sind.

Nachdem Bürgermeister Werner Büdenbender der CDU vor etlichen Monaten die sehr bedauerliche wie überraschende Mitteilung gemacht hat, dass er für die Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehe, hatte der CDU-Parteivorstand einer kleinen „Kommission“ den Auftrag gegeben, geeignete Personen für die Nachfolge im Amt des Bürgermeisters der Gemeinde Wilnsdorf zu finden.

Die CDU Wilnsdorf hat sich sehr intensiv und gründlich mit der Frage auseinander gesetzt, wer im kommenden Jahr die Nachfolge von Werner Büdenbender antreten kann und soll.

Hierbei waren uns die nachfolgenden Kriterien sehr wichtig:

  • fachliche Qualifizierung
  • Verwaltungs- und Führungserfahrung, um die personell und inhaltlich gut aufgestellte Verwaltung kooperativ und konstruktiv weiter zu leiten
  • soziale und menschliche Kompetenz
  • Glaubwürdigkeit
  • Bürgernähe „leben“ – für Bürgerschaft und Wirtschaft
  • Tradition wahren und Zukunft gestalten
  • Akzeptanz für möglichst viele politische und gesellschaftliche Gruppierungen in der Gemeinde und damit Wählbarkeit auch über Parteigrenzen hinweg
  • Identifikation mit den thematischen Schwerpunkten der CDU-Kommunalpolitik, z. B. den bedeutenden sozialen Themenfeldern Familie und Senioren
  • Teamgeist für konstruktives wie partnerschaftliches Miteinander von Rat und Verwaltung
  • Bürgermeister sollte möglichst in Wilnsdorf wohnen


Es haben diverse Gespräche mit inhaltlichem und thematischem Austausch über dieses Anforderungsprofil über und mit möglichen Kandidaten aus Wilnsdorf sowie der näheren und weiteren Umgebung stattgefunden.

Das Ergebnis dieser Kandidatenfindung ist heute dem Vorstand unterbreitet worden.
Frau Christa Schuppler, die Regional-Leiterin der ARGE Süd im Kreis Siegen-Witt­gen­stein mit Sitz in Wilnsdorf, hat sich in etlichen offenen und zielführenden Gesprächen als die Kandidatin herausgestellt, mit der die CDU in den Kommunalwahl des nächsten Jahres ziehen möchte. Die 43-jährige Diplomverwaltungswirtin hat sich nach gründlicher und reiflicher Überlegung bereit erklärt, für die CDU Wilnsdorf als Bürgermeisterkandidatin „ins Rennen“ zu gehen.

In der heutigen Sitzung des erweiterten Vorstandes hat sich Christa Schuppler in einem souveränen und überzeugenden Vortrag vorgestellt, eigene erste Gedanken und Ziele für das Bürgermeisteramt vermittelt und sich den Fragen der Vorstandsmitglieder gestellt. Mit einer klaren Mehrheit hat der Vorstand der CDU-Mitglieder­versammlung Frau Schuppler zur Nominierung als Bürgermeisterkandidatin vorgeschlagen. Am Dienstag, 25. November 2008 werden die CDU-Mitglieder über diesen Vorschlag endgültig entscheiden.

Frau Schuppler hat die Verwaltung von der Pike auf gelernt. Sie hat in verschiedenen Bereichen und in unterschiedlichen Verantwortungsebenen vielfältige Erfahrungen, gerade auch in Führungsverantwortung sammeln können.

Die CDU Wilnsdorf präsentiert als erste Partei im weiten Umfeld eine Frau für eine Kandidatur für das höchste Amt in einer Gemeinde.
Auf dem „Wilnsdorfer Weg“ sind in der Vergangenheit immer schon besondere Entscheidungen und bemerkenswerte Ergebnisse erzielt worden. Mit Frau Schuppler als fachlich kompetenter Teamspielerin, die als vermittelndes Bindeglied für ein partnerschaftliches Miteinander aller Parteien, Fraktionen und der Verwaltung sorgen kann, können auf einem solchen gemeinsamen Weg heute und in Zukunft mit möglichst vielen Menschen aus allen Bereichen der Bürgerschaft für die Gemeinde Wilnsdorf die richtigen Weichenstellungen für eine Fortsetzung des „Wilnsdorfer Weges“ erfolgen.

Wir werben ab heute darum, dass Christa Schuppler bei der Bürgermeisterwahl im Juni nächsten Jahres möglichst viele Stimmen der Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde erhält. Wir brauchen eine über Parteigrenzen hinaus gehende, von der breiten Bürgerschaft getragene starke Person im Bürgermeisteramt.

Die CDU Wilnsdorf freut sich auf eine gute, erfolgreiche und dauerhafte Zusammenarbeit mit Christa Schuppler.

Werner Kölsch

Landtagsabgeordnete

Bundestagsabgeordneter

Anke Fuchs-Dreisbach Volkmar Klein

a.fuchsd

v.klein

icon insta icon fb icon www

icon insta icon fb

 

 

Abgeordneter EU

Bundeskanzlerin

Peter Liese
Angela Merkel

p.liese

a.merkel

icon insta icon fb icon www

icon insta icon fb icon www

 

 

instagram logo

facebook logo

Quelle: www.cdu-si.de

Quelle: www.CDU.de & www.cdu-nrw.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.