Mittwoch, Dezember 02, 2020

Christa Schuppler war elf Jahre lang Bürgermeisterin der Gemeinde Wilnsdorf.
Bei der Kommunalwahl unterlag sie knapp dem Herausforderer. Ein Besuch bei ihr im Rathaus

Von Florian Adam

Wilnsdorf. Natürlich sei sie enttäuscht. Wenn sie es nicht wäre, sagt Christa Schuppler – wenn die Wahlniederlage am 13. September sie kalt gelassen hätte: Was würde das über ihre elf Jahre als Bürgermeisterin der Gemeinde Wilnsdorf aussagen? „Das ist ein Job, der allumfassend fordert. Den muss man machen wollen. Ich habe diesen Job voll und ganz gemacht – und gern.“ Die 55-Jährige sitzt am Konferenztisch in ihrem Büro im Rathaus. Bis Ende Oktober ist sie noch im Amt, dann übernimmt Hannes Gieseler. Christa Schuppler ist entspannt, da ist keine Bitterkeit zu spüren, da gibt es keine Seitenhiebe. Sie spricht darüber, wie viel Spaß sie an ihrer Arbeit hatte, wie viel sie ihr auch abverlangte. „Ich habe mich elf Jahre mit viel Engagement eingesetzt, zeitlich und emotional. Aber das hat mir gefallen.“

„Ich habe diesen Job voll und ganz gemacht – und gern.“
Christa Schuppler über die elf Jahre als Bürgermeisterin der Gemeinde Wilnsdorf

Was als Bürgermeisterin auf sie zukommen würde, sei ihr vorab weitgehend klar gewesen. Als Regionalleiterin Süd der Arge, Vorläuferin des Jobcenters, gehörte Wilnsdorf zu ihrem Zuständigkeitsbereich. So kam der Kontakt zur Gemeinde zustande, so lernte die Politik sie kennen und so sprach die CDU sie an, ob sie 2009 nicht für das Bürgermeisteramt kandieren wolle.

Weiterlesen ...

Vor einigen Tagen haben sich Vertreter der „Bürgerinitiative Lärmschutz A45“, der Gemeinde Wilnsdorf und des Landesbetriebs Straßenbau NRW im Baustellenbüro vor Rinsdorf zu einem Austausch getroffen.

Klaus Frettlöh, Jennifer Johannsen (beide Landesbetrieb Straßenbau NRW) und Marco Gräb (zukünftiger Leiter der Außenstelle Netphen, Die Autobahn GmbH des Bundes)  nahmen sich Zeit, die vier Ortvorsteher als Vertreter der Bürgerinitiative, Heiner Otto/Obersdorf, Berthold Daub/Wilden, Klaus Grünebach/Wilnsdorf und Gerhard Moos/Rinsdorf, Bürgermeisterin Christa Schuppler und ihren Kollegen Florian Schmiedl (Fachdienstleiter Bauverwaltung und Liegenschaften, Gemeinde Wilnsdorf) über den aktuellen Sachstand der Baustellen vor Ort zu informieren. Die Bürgerinitiative nutzte die Gelegenheit, die aus der Bevölkerung vorgebrachten Bedenken und Wünsche bezüglich Lärmschutz an der A45 vorzutragen und darüber in einen offenen Austausch mit den Vertretern des Landesbetriebes und der Autobahn GmbH zu kommen. „Es laufen aktuell Prüfungen im Hinblick auf zu erwartende Änderungen der zukünftig in Kraft tretenden 2. Verordnung zur Änderung zur der 16. Bundesimmissionsschutzverordnung  (16. BlmSchV)“, erklärte Klaus Frettlöh. Hieraus kann sich gegebenenfalls eine verbesserte Dimensionierung des Lärmschutzes ergeben. Bürgermeisterin Christa Schuppler betonte, „es ist wichtig, im regelmäßigen Dialog zu bleiben, um größtmögliche Verbesserungen für die betroffenen Menschen in Obersdorf, Rinsdorf, Wilnsdorf und Wilden an der A45 unbedingt umzusetzen“.

Weiterlesen ...

Gerne hat die CDU Wilnsdorf unsere Landtagsabgeordnete Anke Fuchs Dreisbach auf ihrer Sommertour begleitet und u.a. die Firma Klein, Fachbetrieb für Reinigungs- und Hygieneartikel in Wilnsdorf besucht. Im Industriegebiet Lehnscheid hat sich der Betrieb seit den 70er Jahren beständig fortentwickelt und beschäftigt mittlerweile über 200 Mitarbeiter.
Besonders hat die Logistik beeindruckt, die auch beim Vorhalten von 12.000 verschiedenen Waren in dem großen Lager und die Versorgung des Drei-Länderecks (Nordrhein-Westfalen, Nord- und Mittelhessen sowie Rheinland-Pfalz im östlichen Bereich) mit Produkten und Komplettlösungen in den Bereichen Sauberkeit, Hygiene und Frische nötig ist. Der deutschlandweite Verkauf dieser Waren wird durch die GVS-Group (GVS-Grossverbraucherspezialisten eG) und seinen 17 Mitgliedsbetrieben sichergestellt.
Frau Fuchs Dreisbach kann aus dem Gespräch einige Anregungen mit in den Gesundheitsausschuss des Landtages nehmen und wird die Erkenntnisse dort vortragen.

Weiterlesen ...

Landtagsabgeordnete

Bundestagsabgeordneter

Anke Fuchs-Dreisbach Volkmar Klein

a.fuchsd

v.klein

icon insta icon fb icon www

icon insta icon fb

 

 

Abgeordneter EU

Bundeskanzlerin

Peter Liese
Angela Merkel

p.liese

a.merkel

icon insta icon fb icon www

icon insta icon fb icon www

 

 

instagram logo

facebook logo

Quelle: www.cdu-si.de

Quelle: www.CDU.de & www.cdu-nrw.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.